Skip to main content
Produkte ohne Palmöl

Der einkaufsführer von Umweltblick

Startseite Einkaufsführer

Bewusst einkaufen,

um Regenwald und Arten zu schützen

Seit Jahren berichten die Medien regelmäßig über die weltweite Palmöl-Problematik und ihre Folgen. Viele Verbraucher haben sich deswegen entschlossen auf Palmöl ganz zu verzichten oder Ihren Verbrauch an palmölhaltigen Produkten zumindest stark einzuschränken.

Dieser Einkaufsführer hilft dabei. Denn immer mehr Unternehmen haben mit den Jahren ihre Produktion umgestellt und lassen ihre palmölfreien Produkte in Form eines Markeneintrags hier im Einkaufsführer listen.

Seit Dezember 2014 gilt eine Kennzeichnungs-Pflicht für Lebensmittel. Palmöl muss in den Deklarationen klar definiert sein. Anders ist dies bei Kosmetika und Reinigungsmitteln der Fall. Wie Sie erkennen können, ob Palmöl darin enthalten ist, erfahren Sie auf der Seite Palmöl-Deklarationen.

Für Unternehmen

Ihr Markeneintrag

Sie führen Produkte, die weder Palmöl noch Palmfett enthalten? Auch nicht in den Derivaten? Sie produzieren zudem nachhaltig und umweltbewusst und möchten Ihr Unternehmen/Ihre Marke/n im Einkaufsführer eintragen lassen? Wie es geht erfahren Sie hier.

Tipps & Infos

Alternativen & Hintergrundinfos

Seinen Verbrauch an Palmöl zu reduzieren ist gar nicht so schwer, denn es gibt inzwischen reichlich Alternativen. Das Gute ist, man konsumiert nicht nur weniger Palmöl, sondern reduziert zeitgleich seinen CO2-Verbrauch. Man muss die Alternativen nur kennen und bereit sein seine Gewohnheiten zu ändern und sich etwas umzustellen. Jeder kann das tun und oftmals spart man bei der Umstellung auch noch Geld. Denn auf Palmöl zu verzichten oder es einzuschränken schont nicht nur die Umwelt, sondern auch das eigene Portemonaie.

umweltblick-logo

© Umweltblick. Texte, Grafiken & Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Theme by YOOtheme.


Wer liest mit?

Aktuell sind 169 Gäste und keine Mitglieder online

Nach Oben